Hundstorfer mit Beckenbruch im Spital

30. Dezember 2014, 13:22
146 Postings

Sozialminister wird im Wiener AKH behandelt

Wien – Sozialminister Rudolf Hundstorfer (SPÖ) hat sich bei einem Skiunfall einen Beckenbruch zugezogen. Einen entsprechenden Vorabbericht der "Kronen Zeitung" bestätigte sein Büro der APA.

Behandelt wird der Minister im Wiener AKH, wo er wohl auch den Jahreswechsel wird verbringen müssen. Eine Operation bleibt Hundstorfer erspart. Der Ressortchef wird konservativ behandelt, muss dafür aber knapp zwei Wochen im Spital verbringen. Seine Arbeit wird er also vorerst vom Bett aus weiterführen. Nach dem Spitalsaufenthalt wird Hundstorfer fürs Erste Krücken benötigen.

Der Skiunfall hatte sich am Vortag im Ötschergebiet ereignet. Hundstorfer verkantete und kam ohne Fremdverschulden zu Fall, berichtete die Sprecherin des Ministers auf APA-Anfrage. Die Erstversorgung oblag dem Krankenhaus Scheibbs, dessen Personal der Ressortchef einen Dank ausrichtete. (APA, 30.12.2014)

Share if you care.