Apple: Neues Rückgaberecht auf iTunes-Käufe

30. Dezember 2014, 10:39
28 Postings

Neue Konsumentenschutzverordnung der EU verlangt Widerrufsrecht für digitale Güter

Apple hat sein Widerrufsrecht (pdf) für Einkäufe aus dem iTunes Store überarbeitet. Wer etwa Apps, iBooks oder Musik versehentlich gekauft hat, kann den Kauf innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Quittung reklamieren. Ein Grund muss nicht angegeben werden.

Ablauf

Um von diesem Recht Gebrauch zu machen steht Nutzern die Funktion "Problem melden" auf der Website zur Verfügung. Alternativ kann die Rückgabe auch schriftlich an die iTunes-Zentrale in Luxemburg bekannt gegeben werden. Die Rückzahlung erfolgt mit demselben Zahlungsmittel wie der Kauf.

Ausnahmen

Ausgenommen sind iTunes Match, Staffel-Pass, Multi-Pass, iTunes Geschenke und Guthabenkonten. Wer einen dieser Dienste stornieren will, muss sich laut Apple an den Support wenden. "Sie können eine Bestellung für digitale Inhalte nicht widerrufen, wenn die Lieferung mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung und Ihrer Kenntnisnahme, dass Sie dadurch Ihr Widerrufsrecht verlieren, begonnen hat", heißt es weiter.

Verbraucherrechte

Laut iFun.de war eine Rückgabe schon zuvor möglich. Allerdings hatte Apple das zuvor ohne einheitliche Regelung durchgeführt. Eine neue EU-Richtlinie für Verbraucherrechte verlangt ein Widerrufsrecht für digitale Güter. (red, derStandard.at, 39.12.2014)

  • Apple hat das Widerrufsrecht für den iTunes Store überarbeitet.
    foto: apple

    Apple hat das Widerrufsrecht für den iTunes Store überarbeitet.

Share if you care.