China subventioniert "grüne" Autos

30. Dezember 2014, 08:29
11 Postings

Für Elektroautos, Hybridfahrzeuge und Wagen mit Brennstoffzellenantrieb zahlt China bis zum Jahr 2020 Beihilfen

Schanghai – China will seine Beihilfen für umweltfreundlichere Autos bis zum Jahr 2020 fortsetzen. Im Kampf gegen die Luftverschmutzung in den Großstädten solle die Förderung über das anfangs geplante Datum 2015 hinaus weiterlaufen, heißt es in einem am Dienstag bekannt gewordenen Gesetzentwurf. Die Beihilfen werden Käufern von Elektroautos, Hybridfahrzeugen oder Wagen mit Brennstoffzellenantrieb gewährt.

Allerdings gilt die Subventionierung nur für in China produzierte Autos. Importfahrzeuge von Herstellern wie BMW, Nissan oder Tesla werden damit ausgeschlossen.

Die Höhe der Beihilfen solle schrittweise von 2016 bis 2020 abgebaut werden, heißt es in dem Gesetzentwurf, der auf der Internetseite des Finanzministeriums veröffentlicht wurde. Die Höhe der Subventionen kann bis zu rund 7.200 Euro betragen. (APA/Reuters, 30.12.2014)

  • China kämpft gegen die Luftverschmutzung.
    foto: ap /ng han guan

    China kämpft gegen die Luftverschmutzung.

Share if you care.