Pensionszuschuss knapp 60 Millionen über Plan

29. Dezember 2014, 14:47
99 Postings

Sozialministerium weist kolportierte "Horrorzahlen" zurück - Insgesamt zahlt Bund 10,2 Milliarden Euro zu Pensionen dazu

Wien – Der Bundeszuschuss zu den Pensionen wird bei insgesamt budgetierten 10,2 Milliarden Euro mit Jahresende nur um knapp 60 Millionen Euro über dem Plan liegen. Das hat das Sozialministerium am Montag festgehalten und ist damit medial verbreiteten "Horrorzahlen" entgegengetreten. Anfang November war Sozialminister Rudolf Hundstorfer (SPÖ) noch von einer Lücke von rund 80 Mio. Euro ausgegangen.

Das Sozialministerium stellte am Montag in einer Aussendung fest, dass man bei den Pensions-Budgetzahlen trotz schwieriger Rahmenbedingungen mit hohen Arbeitslosenzahlen "gut unterwegs" sei. Die 60 Millionen bedeuteten bei einem Gesamtaufwand für Pensionen von beinahe 38 Milliarden Euro gerade einmal 1,58 Promille. In diesen 38 Milliarden sind neben den Alterspensionen auch Leistungen für Hinterbliebene, Invaliditätspension, Ausgleichszulage, Rehabilitation und Krankenversicherungsbeiträge enthalten. "In einem sehr herausfordernden Umfeld, ist es gelungen, bei den Budgetzahlen nahezu eine Punktlandung hinzulegen", betonte das Sozialministerium.

Die Tageszeitung "Österreich" hatte am Montag berichtet, dass der Bund von Jänner bis November 10,1 Milliarden Euro (plus 8,3 Prozent) an die Pensionsversicherung überwiesen habe. (APA, 29.12.2014)

  • Anfang November war Sozialminister Rudolf Hundstorfer noch von einer Pensionslücke von rund 80 Millionen Euro ausgegangen, jetzt sind es knapp 60 Millionen.
    foto: apa / hans klaus techt

    Anfang November war Sozialminister Rudolf Hundstorfer noch von einer Pensionslücke von rund 80 Millionen Euro ausgegangen, jetzt sind es knapp 60 Millionen.

Share if you care.