Mehr als 38.000-mal "Welcome to Austria"

29. Dezember 2014, 10:43
18 Postings

Seit eineinhalb Jahren Beratungen an Welcome Desks des Integrationsfonds

Wien – Mehr als 38.000 Beratungen sind bereits an den Welcome Desks des Österreichischen Integrationsfonds (ÖIF) abgewickelt worden. Seit eineinhalb Jahren besteht nunmehr die Einrichtung, die Zuwanderern Information und Unterstützung bei zentralen Themen des Lebens in Österreich anbietet. Auch Menschen ohne Migrationshintergrund haben laut einer Aussendung am Montag die Welcome Desks genutzt.

"Zuwanderinnen und Zuwanderer brauchen bedarfsgerechte Angebote für einen raschen und erfolgreichen Integrationsprozess", kommentierte Integrationsminister Sebastian Kurz (ÖVP) die vorläufige Bilanz der Einrichtung. "Die Welcome Desks als Orte der Willkommenskultur bündeln diese Angebote."

Neben den bestehenden Stellen in Wien, Graz, Linz, Salzburg und Innsbruck startete im Herbst 2014 ein weiterer Welcome Desk in Klagenfurt in den Probebetrieb. Neben den Beratungsangeboten in den Integrationszentren bietet der ÖIF seine Angebote auch verstärkt in den Regionen an, erklärte Geschäftsführer Franz Wolf: "Inzwischen gibt es auch 14 mobile Welcome Desks, an denen ÖIF-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter regelmäßig in Gemeindeämtern oder Bezirkshauptmannschaften Integrationsberatung anbieten."

Als erstes Bundesland konnte 2014 in Salzburg eine flächendeckende Beratung mit mobilen Beratungsangeboten in den Bezirkshauptstädten St. Johann im Pongau, Zell am See, Tamsweg und Hallein erreicht werden. (APA, 29.12.2014)

Share if you care.