"Rolling Stone" lässt Journalismus-Institut redaktionelles Versagen untersuchen

29. Dezember 2014, 10:26
posten

Columbia University soll Story über Gruppenvergewaltigung an Universität prüfen

New York – Das US-Magazin "Rolling Stone" hat vor Weihnachten das Journalismus-Institut an der Columbia University um eine Untersuchung gebeten, was bei der Story über eine angebliche Gruppenvergewaltigung an der Universität von Virginia alles schieflief.

Andere Medien wiesen dem Magazin wie berichtet eine Reihe von Fehlern und Versäumnissen nach. Der "Rolling Stone" zog die Story zurück und kündigte weitere Recherchen an. Das Magazin hat dem Journalismusinstitut nun zugesichert, seinen gesamten Untersuchungsbericht unredigiert auf seiner Webseite zu veröffentlichen und wesentliche Teile davon im Magazin. (red, derStandard.at, 29.12.2014)

Share if you care.