Nowitzki führt Dallas als Center zum Sieg

29. Dezember 2014, 10:19
3 Postings

Ungeohnte Position für den Deutschen beim 112:107-Erfolg der Mavericks über Oklahoma

Dallas - Mit einem stark aufspielenden Dirk Nowitzki haben die Dallas Mavericks ihr NBA-Heimspiel gegen die Oklahoma City Thunder trotz großer Verletzungssorgen 112:107 gewonnen. Der Deutsche war am Sonntag mit 30 Punkten, fünf Rebounds und zwei Blocks bester Mann auf dem Feld. Anstelle des verletzten Tyson Chandler agierte der 36-Jährige erstmals seit vier Jahren von Beginn an als Center.

In der Schlussphase des Spiels, als sich auch noch Shooting Guard Monta Ellis am Fuß verletzte, sicherte Nowitzki seinem Team den Sieg. Elf seiner 30 Zähler erzielte er in den letzten fünf Minuten. In der Western Conference der nordamerikanischen Basketball-Liga liegt Dallas mit 22 Siegen und zehn Niederlagen als Fünfter klar auf Play-off-Kurs.

Dirk Nowitzki räumte nach der Partie ein, er sei mehr als überrascht gewesen, als ihm Trainer Rick Carlisle seine Entscheidung kommunizierte, ihn auf die ungewohnte Position zu stellen. "Als er zu mir kam und fragte, ob ich als Center anfangen wolle, habe ich gedacht, er hat ein paar Bier getrunken", sagte der Deutsche, der etatmäßig als Power Forward zum Einsatz kommt. (APA; 29.12.2014)

Sonntag-Ergebnisse der National Basketball Association (NBA): Dallas Mavericks - Oklahoma City Thunder 112:107, Denver Nuggets - Toronto Raptors 102:116, Los Angeles Lakers - Phoenix Suns 107:116, Portland Trail Blazers - New York Knicks 101:79, San Antonio Spurs - Houston Rockets 110:106, Cleveland Cavaliers - Detroit Pistons 80:103.

  • Im Zentrum: Dirk Nowitzki
    foto: ap/otero

    Im Zentrum: Dirk Nowitzki

Share if you care.