Vanek trifft und Wild verliert nach kuriosem Tor

28. Dezember 2014, 10:31
27 Postings

Goalie John Curry als Pechvogel bei 3:4-Niederlage von Minnesota gegen Winnipeg in Verlängerung

Minneapolis/Buffalo/Nashville - Minnesota Wild kommt in der NHL weiter nicht auf Touren. Die Mannschaft von ÖEHV-Export Thomas Vanek unterlag am Samstag den Winnipeg Jets 3:4 nach Verlängerung, der Steirer erzielte dabei den 3:3-Ausgleich. Eine Niederlage kassierten auch die Philadelphia Flyers mit dem Kärntner Michael Raffl. Bei den Nashville Predators setzte es eine 1:4-Abfuhr.

Für die Wild war es bereits die fünfte Niederlage hintereinander, viermal verlor man noch dazu vor eigenem Publikum im Xcel Energy Center. Sechs Punkte fehlen momentan auf einen Platz, der zur Play-off-Teilnahme berechtigen würde. Diesmal fiel der entscheidende Treffer aber einigermaßen unglücklich, prallte der Schuss von Winnipegs Andrew Ladd doch zunächst vom Glas auf das obere Tornetz und von dort via Rücken von Wild-Goalie John Curry ins Gehäuse.

Drei Schüsse, ein Tor

Vanek hatte zuvor im Schlussdrittel (53. Minute) die Weichen auf Verlängerung gestellt, als er im Powerplay einen Schuss von Jared Spurgeon ins Tor ablenkte. Es war der sechste Saisontreffer des 30-Jährigen, der 15:47 Minuten auf dem Eis stand und insgesamt drei Schüsse abgab.

Raffl schoss in Nashville bei 12:14 Einsatzminuten nur einmal auf das gegnerische Tor und blieb ohne Scorerpunkt. Es war die erste Niederlage der Flyers im vierten von acht Auswärtsspielen in Serie. Michael Grabner war beim 3:4 der New York Islanders auswärts gegen die Buffalo Sabres nicht im Einsatz. Der Kärntner ist laut Club-Informationen nach wie vor am Unterkörper verletzt.

Gründlich vermasselt wurde unterdessen in New York das Debüt von Scott Stevens und Adam Oates als Trainer der New Jersey Devils. Den New York Rangers gelang mit einem 3:1-Erfolg der achte Sieg en suite, Derek Stepan erzielte einen Hattrick. Stevens und Oates waren erst wenige Stunden vor dem Spiel als neues Cheftrainer-Gespann bei dem Stanley-Cup-Finalisten von 2012 bestätigt worden. (APA, 28.12.2014)

NHL-Ergebnisse vom Samstag: Minnesota Wild (mit Thomas Vanek, 1 Tor) - Winnipeg Jets 3:4 n.V., Nashville Predators - Philadelphia Flyers (mit Michael Raffl) 4:1, Buffalo Sabres - New York Islanders (ohne Michael Grabner) 4:3 n.P., Calgary Flames - Edmonton Oilers 4:1, Colorado Avalanche - Chicago Blackhawks 2:5, Los Angeles Kings - San Jose Sharks 3:1, Columbus Blue Jackets - Boston Bruins 6:2, Ottawa Senators - Detroit Red Wings 2:3 n.V., Tampa Bay Lightning - Carolina Hurricanes 2:1, New York Rangers - New Jersey Devils 3:1, Pittsburgh Penguins - Washington Capitals 0:3, St. Louis Blues - Dallas Stars 3:4, Arizona Coyotes - Anaheim Ducks 2:1 n.P.

  • Hatte beim entscheidenden Treffer Pech: Minnesota-Wild-Goalie John Curry.
    ap/ann heisenfelt

    Hatte beim entscheidenden Treffer Pech: Minnesota-Wild-Goalie John Curry.

Share if you care.