Sternsingeraktion begann mit Besuch bei Kardinal Schönborn

27. Dezember 2014, 14:36
49 Postings

Bis 6. Jänner sammeln rund 85.000 Mädchen und Buben für Menschen in Entwicklungsländern

Wien - Sternsinger aus der Wiener Pfarre Nußdorf haben am Samstag mit einem Besuch bei Kardinal ChristophSchönborn die diesjährige Sternsingeraktion der Katholischen Jungschar eröffnet. "Es ist jedes Jahr schön zu sehen, mit welcher Freude die Sternsingerkinder unterwegs sind. Ihre Fröhlichkeit steckt an", sagte der Wiener Erzbischof zu der bis 6. Jänner laufenden Aktion.

Stellvertretend für rund 85.000 Sternsingerinnen und Sternsinger in ganz Österreich segnete Schönborn im Erzbischöflichen Palais die als Caspar, Melchior und Balthasar verkleideten Kinder. Die Sternsinger schrieben dort auch ihren traditionellen Segen "C + M + B" (abgekürzt für lateinisch: "Christus mansionem benedicat" - zu Deutsch: "Christus segne dieses Haus") samt Jahreszahl an die Tür.

foto: apa/herbert p. oczeret

Am 29. Dezember kehren die Sternsinger bei Bundespräsident Heinz Fischer ein. Die ersten Besuche im neuen Jahr gelten Bundeskanzler Werner Faymann (SPÖ) und Finanzminister Hans Jörg Schelling (ÖVP). Beispielland der diesjährigen Spendenaktion ist Bolivien. (APA, 27.12.2014)

Share if you care.