Wintereinbruch bringt Briten Verkehrsprobleme

27. Dezember 2014, 13:46
44 Postings

Der plötzliche Wintereinbruch hat zum Ende des Weihnachtsfestes große Teile Großbritanniens heimgesuch

London - Der plötzliche Wintereinbruch hat zum Ende des Weihnachtsfestes große Teile Großbritanniens heimgesucht und den Straßenverkehr beeinträchtigt. Auch die Flughäfen in den nordenglischen Städten Liverpool und Bradford waren betroffen - Landebahnen mussten vorübergehend zur Schneeräumung gesperrt werden, wie die BBC am Samstag berichtete. Einige Flüge am Freitagabend wurden nach Manchester umgeleitet.

Von den Problemen auf den Straßen war besonders die Stadt Sheffield betroffen. Die BBC zeigte ein Video, auf dem ein Skifahrer zu sehen ist, der eine abschüssige Straße in Sheffield zu einer Skipiste umfunktioniert hatte. Die Passagiere eines Überlandbusses von Sheffield nach London mussten in einer Kirche übernachten, weil der Bus an einem Hügel stecken geblieben war.

In London wurde am Samstag der Innenstadtbahnhof King's Cross wegen Sanierungsarbeiten komplett gesperrt. Die Arbeiten waren nicht wie geplant rechtzeitig zum Wochenende fertig geworden. Die Züge würden zu benachbarten Bahnhöfen umgeleitet. (APA, 27.12.2014)

  • Ein kaputtes Auto nahe Sheffield.
    foto: reuters/noble

    Ein kaputtes Auto nahe Sheffield.

Share if you care.