Gemeinde entfernte umstrittene Zäune gegen Obdachlose

26. Dezember 2014, 10:34
10 Postings

Nach Aktion von Jugendlichen

Paris - Nach einer spektakulären Aktion von Jugendlichen hat die französische Gemeinde Angouleme umstrittene Zäune um Innenstadtbänke wieder entfernt. Die Gitter an neun Sitzgelegenheiten waren am Heiligen Abend installiert worden, um Obdachlose und Trinker von den Bänken fernzuhalten.

Die Zäune seien aus Sicherheitsgründen vorläufig entfernt worden, hieß es am Freitag in der Verwaltung der Stadt mit rund 40.000 Einwohnern nordöstlich von Bordeaux. Jugendlichen war es am Donnerstag gelungen, in eine der käfigartigen Konstruktionen einzudringen. Die von örtlichen Geschäftsbesitzern unterstützte Installation der konservativ regierten Gemeinde hatte auch in sozialen Netzwerken für Entrüstung gesorgt. (APA, 26.12.2014)

Share if you care.