Geek Chic: Das transparente Firefox-OS-Smartphone kommt

24. Dezember 2014, 12:13
6 Postings

Neue Gerät von japanischem Designer für LG entworfen - Home-Button mit goldenem Firefox-Logo

Trotz all der Anstrengungen von Softwarehersteller Mozilla will Firefox OS bislang nicht so recht im Smartphone-Markt Fuß fassen. Nun probiert es Harewarehersteller LG mit einer ordentlichen Prise "Geek Chic".

Design

Für den japanischen Netzanbieter KDDI hat der Designer Tokujin Yoshioka das Fx0 entworfen, das sofort durch seine semitransparente, goldfarbene Hülle auffällt. Dadurch sind die Innereien des Smartphones klar zu erkennen. Auf dem Home-Button prangt zudem deutlich sichtbar eine Firefox-Logo.

Specs

Die Eckdaten des Geräts geraten dabei natürlich in den Hintergrund - sind aber ohnehin in der Mittelklasse angesiedelt. So gibt es einen Snapdragon 400 (Quadcore / 1,2 GHz), 1,5 GB RAM und ein 4,7-Zoll großes Display. Zum ersten Mal bei einem Gerät mit Firefox OS werden auch LTE und NFC unterstützt.

Japan

Das Fx0 soll um rund 350 Euro auf den Markt kommen, und ist damit deutlich teurer als bisherige Smartphones mit Firefox OS, die ganz auf den Low-Cost-Bereich fokussiert waren. Europäische Konsumenten werden allerdings nur schwer an das Gerät kommen, ist es doch aktuell lediglich für den japanischen Markt vorgesehen. (red, derStandard.at, 24.12.2014)

  • Das Fx0
    foto: kddi

    Das Fx0

Share if you care.