Halbherziges Dementi der USA zu Cyber-Attacke auf Nordkorea

    23. Dezember 2014, 15:26
    10 Postings

    Regierungsangehöriger: "Unfälle passieren schon einmal"

    Nach dem stundenlangen Ausfall der Internetverbindung Nordkoreas zur Außenwelt haben die USA die Beteiligung an einer möglichen Cyber-Attacke nur halbherzig dementiert. "Ich denke, Unfälle passieren schon einmal", sagte ein Angehöriger der US-Regierung der "New York Times".

    "Reaktionsmöglichkeit"

    US-Außenministeriumssprecherin Marie Harf betonte laut dem Blatt, man werde "Details einer möglichen Reaktionsmöglichkeit" nicht öffentlich besprechen. Es würden jedoch bei Antworten der USA auf die Cyber-Attacke auf Sony in der Vorwoche "manche sichtbar sein, manche vielleicht nicht".

    Gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters hatten zuvor mehrere US-Regierungsvertreter erklärt, die USA haben keine Cyber-Attacken gegen Nordkorea vorgenommen. (APA, 23.12.2014)

    Share if you care.