TV-Programm für Mittwoch, 24. Dezember

24. Dezember 2014, 05:30
4 Postings

Weihnachten mit den Simpsons, Der kleine Nick, Menschenkinder, Ist das Leben nicht schön?

9.00 SPENDEN
Licht ins Dunkel
Durch die Sendung führen Lisa Gadenstätter, Christioph Feurstein, Eva Twaroch, Roland Adrowitzer, Marjan Shaki, Lukas Perman, Andreas Onea und Alfons Haider. Um 11.00, 14.00 bzw. 16.00 Uhr senden die Landesstudios Lokalprogramme, um 12.00 Uhr grüßen Kardinal Christoph Schönborn und Bundespräsident Heinz Fischer mit seiner Frau Margit. Um 19 Uhr folgt die Evangelische Christvesper. Die Religionsdoku Feierabend stellt um 19.54 Uhr widmet sich der Flüchtlingshelferin Maria Loley, die vor knapp 20 Jahren Opfer des Briefbombenattäters Franz Fuchs wurde. Bis 20.05, ORF 2

11.00 NOCH EIN RITUAL
Immer dieser Michel: Michel in der Suppenschüssel
(Schweden 1971, Olle Hellbom) Des Lausebengels Kopf steckt in der teuren Suppenschüssel fest, eine Beschädigung kommt nicht infrage. Nach Lösungsalternativen wird gesucht. Legendäres Lindgren-Abenteuer, das immer zu Weihnachten zur Aufführung kommt. Bis 12.30, ORF 1

11.10 KNACKIG
Drei Haselnüsse für Aschenbrödel
(CSSR/DDR 1973, Václav Vorlícek) Fröhliche Weihnachtszeit! Durch stetiges Wiederholen am Weihnachtsabend jedes Jahr haben die Haselnüsse Kultstatus erlangt. Ein wahrhaft glanzvolles Kostümfest, auch um 14.35, WDR und um 20.15 Uhr, Einsfestival. Bis 12.30, ARD

12.35 BÜBCHEN
Der kleine Nick
(B/F 2009, Laurent Tirard) Was tun, wenn Familienzuwachs droht und deshalb die Position in Gefahr ist? Brav sein, denkt sich der Knabe, bemüht sich fortan ganz schrecklich – und scheitert furios und ziemlich lustig. Der kleine Nick ist die erste Spielfilmadaption des Comichelden von Illustrator Jean-Jacques Sempé und Texter René Goscinny in bildschönem Vintage-Stil. Bis 14.00, Einsfestival

foto: ard

15.45 LAMETTA!
Weihnachten bei Hoppenstedts
Köstliche Sketchsammlung zum Fest der Feste, ohne die kein Heiligabend sein sollte: Der im August verstorbene Spaßmacher Loriot fing 1978 den Geist der deutschen Weihnacht unschlagbar brillant ein. Aus heutiger Sicht ist dem nichts hinzuzufügen, außer: Früher war mehr Lametta. Bis 16.10, ARD

20.15 SCHÖNE BESCHERUNG
Weihnachten mit den Simpsons
Das ist doch nett: Fünf Folgen mit der gelben Familie zu einem emotionsgeladenen Thema. Wer sich mit diesem Programm den Abend verschönert, kann unmöglich in die Weihnachtsdepression schlittern! Besondere Empfehlung: 21.40 Uhr, The Fight Before Christmas – Marge spielt Inglorious Basterds. Bis 22.00, ORF 2

foto: orf

20.15 GESPRÄCHE
Menschenkinder
André Heller bittet zum freien Gespräch. Er selbst hält sich völlig im Hintergrund und lässt seinen Interviewpartner viel Raum. Papstbiograf Andreas Englisch, am Christtag folgt Barbara Coudenhove-Kalergi, am 26. Matthias Hartmann und am 6. Jänner Michael Haneke. Bis 21.15, ORF 3

22.50 KLASSIKER
Ist das Leben nicht schön?
(It’s a Wonderful Life, USA 1947, Frank Capra) Was wäre Weihnachten ohne James Stewart? George Bailey (James Stewart), angesehener Bürger einer amerikanischen Kleinstadt, verzweifelt an seinen Niederlagen. Ein Engel rettet ihn. Ein scheinbar nur naives, scheinbar rettungslos sentimentales Bio-Melodram, das ungeahnte Kraft und Weitsicht entwickelt. Der Schluss ist zum Weinen. Bis 1.00, ORF 3

23.30 DOKUMENTATION
Kreuz und quer spezial: Das Leben vergeht schnell genug
Glaubt man Experten, dann laufen rund ein Viertel der Österreicher Gefahr, einen Pensionsschock zu erleiden. Wie sich Menschen auf ihre "Entschleunigung" vorbereiten und wie man sich gut auf die Phase des "Ruhestandes" vorbereiten kann. Um 23.55 Uhr folgt die Christmette aus Rom Bis 1.30, ORF 2 (Doris Priesching, DER STANDARD, 24./25./26.12.)

Share if you care.