Samsung entwickelt App für autistische Kinder

23. Dezember 2014, 13:53
1 Posting

"Look at me" soll Kindern helfen Augenkontakt zu halten und Gefühlsausdrücke zu deuten

Samsung hat eine App entwickelt, die Kindern mit Autismus helfen soll ihre Kommunikationsfähigkeiten zu verbessern. "Look at me" wurde gemeinsam mit Ärzten und Wissenschaftlern der Seoul National University und der Yonsei University erstellt.

Augenkontakt halten

Studien haben laut dem Unternehmen gezeigt, dass viele Kinder mit Autismus Probleme haben Augenkontakt zu halten, aber gerne mit Smartphones und ähnlichen Geräten umgehen. Mit der App sollen Kinder lernen die Gemütslage einer Person einzuschätzen und Gesichter zu erinnern. Die App bietet sieben Missionen, die jeweils 15 bis 20 Minuten in Anspruch nehmen. Ein Punktesystem, Belohnungen sowie verschiedene Video- und Soundeffekte sollen die Kinder beschäftigt halten.

Kinder zeigten Verbesserungen

"Look at me" wurde im Rahmen eines klinischen Versuchs von 20 Kindern für acht Wochen lang getestet. Laut Professor Kyong-Mee Chung von der Yonsei University haben 60 Prozent der Kinder eine Verbesserung dabei gezeigt, Augenkontakt zu halten.

Die Android-App kann kostenlos über den Google Play Store für mehrere Samsung-Galaxy-Modelle heruntergeladen werden. Allerdings steht sie derzeit nur in koreanischer Sprache zur Verfügung. (red, derStandard.at, 23.12.2014)

  • "Look at me" wurde für autistische Kinder entwickelt.
    foto: samsung

    "Look at me" wurde für autistische Kinder entwickelt.

Share if you care.