3,5 Jahre Arbeit: Fan baut "Halo"-Raumschiff mit Lego nach

6. Jänner 2015, 12:00
116 Postings

Umsetzung kostete 7.000 Dollar, Nachfolger bereits in Planung

Sie ist das wohl bedeutendste Raumschiff der "Halo"-Reihe: die "Pillar of Autumn", ein leichter Kreuzer der Halcyon-Klasse, die im Rahmen der "Spartan-II"-Operation zum Einsatz kam und als eines von nur wenigen UNSC-Schiffen einen Angriff der Covenant überstand, ehe ihr Kapitän sie auf Installation 04 bruchlandete.

2,15 Meter, 100 Kilogramm

Lee Jones hat den Allkreuzer nun als riesiges Lego-Modell umgesetzt. 2,15 Meter lang ist die "Pillar of Autumn" in ihrer Umsetzung aus den beliebten Kunststoffblöcken, sie wiegt 100 Kilogramm. Dreieinhalb Jahre war Jones mit dem Zusammenbau beschäftigt, der insgesamt 7.000 Dollar kostete. Jones hat zuvor schon einen Balrog aus J. R. R. Tolkiens Mittelerde-Universum in Lego umgesetzt, ebenso wie den letzten Kampf zwischen Neo und Agent Smith in der "Matrix"-Trilogie, wie Eurogamer berichtet.

Dem "Halo"-Schiff war allerdings kein langes Leben beschieden. Nach einer Ausstellung in Seattle wurde das Modell beim Transport beschädigt und soll nun zerstört werden. Jones plant aber bereits, ein anderes Raumschiff zu bauen, das allerdings nicht aus dem "Halo"-Universum stammen soll. (red, derStandard.at, 6.1.2014)

foto: halo
Das "Halo"-Original der "Pillar of Autumn".
foto: lee jones
foto: lee jones
Share if you care.