Medienfachverlag Oberauer kauft deutschen Medien-Branchendienst Kress

23. Dezember 2014, 12:30
1 Posting

"Journalist"-Herausgeber übernimmt Marken kress, Druck&Medien und PR Report von der deutschen Tochter der britschen Haymarket Gruppe

Wien - Der deutsche Branchendienst kress mit den Marken kress.de, Druck&Medien und in Lizenz PR Report bekommt einen neuen Eigentümer. Der Salzburger Medienfachverlag Oberauer übernimmt das Unternehmen von der deutschen Tochter der internationalen Haymarket Gruppe.

Oberauer verlegt u.a. in Österreich den "Journalisten", in Deutschland das "Medium Magazin" und entsprechende Titel auch in der Schweiz. Die in Salzburg beheimatete Gruppe betreibt noch die Plattform newsroom.de, verlegt das "Jahrbuch für Journalisten" und veranstaltet den "European Newspaper Congress".

Sein Haus verdoppele sich "praktisch über Nacht", wird Verleger Johann Oberauer auf kress.de zitiert. "Dass mein hervorragendes Team in Deutschland, Österreich und in der Schweiz nun durch außergewöhnliche Menschen und drei tief verwurzelten Medien erweitert wird, ist noch viel spannender als die wirtschaftlichen Zahlen, die hinter diesem Wechsel stehen."

Kress-Publishing Director Uwe Schütt verantwortet nun sämtliche Marken in Deutschland. Kaufmännischer Leiter bleibt Oliver Reichenberg. (red, derStandard.at, 23.12.2014)


Share if you care.