"Bravo" neu ab Dienstag als "Premium-Produkt"

22. Dezember 2014, 16:01
23 Postings

Umstellung auf 14-tägliche Erscheinungsweise - Heft kostet in Deutschland künftig 1,80 Euro

Wien/Hamburg - Schneller als erwartet, nämlich schon mit der Ausgabe ab Dienstag stellt das Teenie-Magazin "Bravo" seine Produktion auf eine 14-tägliche Erscheinungsweise um. Künftig soll die Zeitschrift des Hamburger Bauer Verlags als "hochwertiges Premium-Printprodukt" positioniert werden, wie es heißt.

Neu sind beispielsweise ein fester Umschlag und 12 Seiten mehr Umfang pro Heft. Inhaltlich soll sich "Bravo" verstärkt an Service-Themen orientieren und zu einer Art "Social Magazine" werden. Überarbeitet wird auch der Webauftritt bravo.de. Kostete eine Ausgabe in Deutschland bis jetzt 1,50 Euro, so werden ab jetzt 1,80 fällig. In Österreich sind es 2,10 Euro.

Mit der Neupositionierung soll der Sinkflug des Magazins gestoppt werden. 1996 betrug die verkaufte Auflage in Deutschland noch 1,4 Millionen pro Ausgabe, heute geht das Heft pro Woche nur mehr rund 200.000 Mal über den Ladentisch. (red, derStandard.at, 22.12.2014)

  • "Mega-Extra" und von allen mehr: "Bravo" gibt sich zum Neustart nicht gerade bescheiden.
    foto: bauer media group

    "Mega-Extra" und von allen mehr: "Bravo" gibt sich zum Neustart nicht gerade bescheiden.

Share if you care.