Facebooks guter Riecher: Instagram jetzt 35 Milliarden wert

21. Dezember 2014, 12:35
23 Postings

Facebook zahlte im April 2012 "nur" eine Milliarde für die Plattform, die stetig an Nutzern gewinnt

Instagram schwimmt momentan auf der Erfolgswelle: Erstmals überholte die soziale Plattform in Punkto Nutzerzahlen die Konkurrenz von Twitter, was zu einer deftigen Wortmeldung des Twitter-Mitgründers Evan Williams führte. Anschließend heimste Instagram großen Applaus für eine Bereinigung der Nutzerdatenbank ein, die Millionen an Spam-Accounts entfernte. Und nun adelte Citi-Bankanalyst Mark May die Plattform mit einer neuen Bewertung: Rund 35 Milliarden Dollar soll Instagram mittlerweile wert sein.

35-fache Werterhöhung

Das dürfte auch Facebook-Gründer Mark Zuckerberg ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Denn das soziale Netzwerk hatte Instagram im April 2012 für "lediglich" eine Milliarde Dollar übernommen. Bei der letzten Bewertungsgruppe hatte Instagram mit 19 Milliarden Dollar abgeschnitten. Die hohen Zahlen speisen sich vor allem aus zwei Faktoren: Erstens wachsen Instagrams Nutzerzahlen stetig, gleichzeitig verbringen diese Nutzer erstaunlich viel Zeit auf der Plattform.

2015: Jahr von Facebook?

Zweitens sind Facebooks Pläne für eine Monetarisierung von Instagram mittlerweile relativ weit fortgeschritten: Bald wird viel mehr Werbung auf der Plattform ausgespielt, was laut Citi-Bank bis zu "zwei Milliarden Umsatz" jährlich bringen könnte. 2015 soll dann auch das Jahr sein, an dem sich Facebooks Investitionen – WhatsApp, Instagram, eigenes Werbenetzwerk - "voll auszahlen." (fsc, derStandard.at, 21.12.2014)

  • Fotografieren und auf Instagram teilen: Für immer mehr Nutzer wird das zur Routine, etwa auch für das Weiße Haus. Facebook hatte die Plattform 2012 um eine Milliarde Dollar erworben
    foto: ap

    Fotografieren und auf Instagram teilen: Für immer mehr Nutzer wird das zur Routine, etwa auch für das Weiße Haus. Facebook hatte die Plattform 2012 um eine Milliarde Dollar erworben

Share if you care.