Demenzkranker verschwand aus Spital: Nach elf Stunden gefunden

21. Dezember 2014, 10:33
22 Postings

87-Jähriger wurde in Straßenbahn gefunden und unverletzt zurückgebracht

Linz - Fast elf Stunden lang war ein demenzkranker Patient am Samstag aus einem Linzer Spital abgängig. Dann wurde der 87-Jährige in einer Straßenbahn entdeckt und zurück ins Krankenhaus gebracht. Er hat den Ausflug unverletzt überstanden, wie die oberösterreichische Polizei berichtete.

Der 87-Jährige dürfte das Spital gegen 9.00 Uhr verlassen haben. Am Nachmittag wurde er am Hauptbahnhof gesehen, um 19.40 Uhr fiel er in einer Straßenbahn im Stadtteil Urfahr einem Mitarbeiter der Linz Linien auf, der die Polizei verständigte. Eine Streife brachte den verwirrten Mann zurück ins Spital. Wo er sich in den Stunden zuvor aufgehalten hatte, ist nicht bekannt. (APA, 21.12.2014)

Share if you care.