Drei Verletzte nach Brand in Innsbrucker Justizanstalt

20. Dezember 2014, 18:39
2 Postings

Zwei Justizwachebeamte und ein Häftling erlitten Rauchgasvergiftung - 18-Jähriger hatte laut Polizei in Zelle Matratze angezündet

Innsbruck - Ein Brand in einer Zelle in der Innsbrucker Justizanstalt hat am Samstag drei Verletzte gefordert. Wie die Polizei mitteilte, soll ein 18-jähriger Insasse in seiner Gefängniszelle eine Matratze angezündet haben. Das Feuer konnte innerhalb kurzer Zeit gelöscht werden. Zwei Justizwachebeamte und der 18-Jährige erlitten eine Rauchgasvergiftung.

Alle drei wurden in die Innsbrucker Klinik eingeliefert und medizinisch versorgt. Der Brand war gegen 13.30 Uhr ausgebrochen. (APA, 20.12.2014)

Share if you care.