24-Jähriger starb bei Skiunfall in Obertauern

20. Dezember 2014, 16:56
22 Postings

Schwerer Sturz nach einem Sprung - Tourengeher in Tirol erlitt lebensbedrohliche Verletzungen

Obertauern - Bei einem Skiunfall ist am Samstag kurz nach 10.00 Uhr ein 24-Jähriger aus Bayern in Obertauern ums Leben gekommen. Der Wintersportler war gemeinsam mit seinem Onkel auf der Piste der Schönalmbahn im Gemeindegebiet von Untertauern talwärts gefahren. An einer Geländekuppe sprang der 24-Jährige einige Meter weit. Er kam mit einem Ski auf und verkantete, teilte die Polizei mit.

Bei dem anschließenden Sturz überschlug sich der Mann mehrmals, stürzte abseits der Piste in einen fast schneelosen Graben und blieb regungslos liegen. Der Onkel und nachfolgende Skifahrer leisteten sofort Erste Hilfe. Trotz der Wiederbelebungsmaßnahmen konnte der Notarzt nur mehr den Tod des Sportlers feststellen.

Lebensgefährliche Verletzungen erlitt ebenfalls am Samstag ein Tourengeher am Pirchkogel in den Stubaier Alpen in Tirol (Bezirk Imst). Er ist von einer Lawine erfasst und verschüttet worden. Ersten Informationen der Polizei zufolge wurde der Mann von zwei anderen Tourengehern geborgen.

Der Schwerstverletzte wurde mit einem Notarzthubschrauber in die Innsbrucker Klinik geflogen. Zu dem Lawinenabgang war es gegen 11.00 Uhr gekommen. (APA, 20.12.2014)

Share if you care.