Studie: Facebook laufen die Jugendlichen davon 

20. Dezember 2014, 10:43
229 Postings

Marktforschungsunternehmen zeigt auf, dass die Nutzung des sozialen Netzwerks abnimmt

Laufen Facebook die Jugendlichen davon? Laut dem US-Marktforschungsunternehmen Frank N. Magid Associates ist dem zumindest in den USA tatsächlich so. Während im Jahr 2013 noch 94 Prozent der 13- bis 17-Jährigen auf Facebook zu finden waren, ist dies 2014 nur mehr bei 88 Prozent der Fall. Im Jahr 2012 waren es noch 95 Prozent. Insgesamt ist auch bei den weiteren Altersgruppen ein Rückgang zu verordnen. In den vergangenen zwei Jahren hat die gesamte Nutzung laut der Studie um drei Prozent abgenommen.

Teens nutzen andere Services, die Facebook gehören

In der Vergangenheit gab es immer wieder Studien und Berichte, dass Facebook bei Jugendlichen nicht mehr "in" ist. Stattdessen würden andere Social Media-Plattformen wie Instagram oder Snapchat eine immer bedeutendere Rolle spielen. Wobei Facebook zumindest vom Zulauf auf Instagram profitiert, da der Foto-Dienst bereits 2012 für eine Milliarde Dollar übernommen wurde.

WhatsApp ist beliebt und Teil von Facebook

Trotzdem wird Facebook wohl etwas gegen das eigene Image bei Jugendlichen unternehmen, da die Zielgruppe auch für den Werbemarkt interessant ist. Zuletzt sorgte das soziale Netzwerk für Aufsehen, als der SMS-Dienst WhatsApp für 19 Milliarden US-Dollar gekauft wurde. Ebenso ein Service, das sich besonders bei Jugendlichen großer Beliebtheit erfreut. (red, derStandard.at, 20.12.2014)

  • Facebook verliert Nutzer, die sich lieber Diensten wie Instagram, Snapchat oder WhatsApp zuwenden. Zumindest zwei davon gehören jedoch dem sozialen Netzwerk.
    foto: standard/schlögl

    Facebook verliert Nutzer, die sich lieber Diensten wie Instagram, Snapchat oder WhatsApp zuwenden. Zumindest zwei davon gehören jedoch dem sozialen Netzwerk.

Share if you care.