Last-Minute-Sieg für die Bayern in Mainz

19. Dezember 2014, 22:52
76 Postings

Münchner mühen sich am Main zu einem knappen 2:1-Erfolg und gehen mit einem historischen Vorsprung in die Winterpause

Der FC Bayern München hat die Hinrunde in der deutschen Fußball-Bundesliga ungeschlagen überstanden. Der überlegene Tabellenführer kam am Freitagabend zum Auftakt der 17. Runde beim FSV Mainz 05 zu einem 2:1-Last-Minute-Sieg. Nach Toren von Elkin Soto (21.) bzw. Bastian Schweinsteiger (24./Freistoß) sah es lange nach einem Remis aus, das Arjen Robben (90.) aber gerade noch verhinderte.

Die Münchner bauten damit ihren Vorsprung auf den ersten Verfolger VfL Wolfsburg vorerst auf 14 Punkte aus und gehen mit dem größten Vorsprung in der Bundesliga-Geschichte überhaupt in die Winterpause. Die Wolfsburger haben am Samstag noch den von Peter Stöger gecoachten 1. FC Köln zu Gast. Die elftplatzierten Mainzer blieben schon zum neunten Mal in Folge sieglos und drohen zum Abschluss des Jahres 2014 noch einmal deutlich näher in den Abstiegskampf hineinzurutschen.

Soto brachte die tapfer kämpfenden Mainzer vor 34.000 Zuschauern nicht unverdient in Führung, er traf aus spitzem Winkel zwischen die Beine von Manuel Neuer, der das kurze Eck nicht zumachte. Die Antwort der Münchner folgte aber prompt. Schweinsteiger versenkte einen direkten Freistoß sehenswert via Innenstange im Tor.

Robben bringt's

Auch nach dem Seitenwechsel hatten die Bayern zwar mehr vom Spielgeschehen, Topchancen waren aber Mangelware, ein Punktgewinn der Mainzer wäre also durchaus verdient gewesen. Robben hatte da aber etwas dagegen, vollendete nach einer Hereingabe im Strafraum zum 2:1-Endstand. Für die Münchner war es der sechste Pflichtspielsieg in Folge, in der Liga war es bereits der achte Erfolg en suite.

Zu einem Österreicher-Duell kam es bei dem Vergleich zweier verletzungsgeplagter Teams nicht, sowohl der Mainzer Julian Baumgartlinger als auch Bayerns David Alaba sind wegen ihrer Knieverletzungen noch nicht wieder einsatzfähig. (APA, 19.12.2014)

  • Historisch gutes München.
    foto: reuters/orlowski

    Historisch gutes München.

Share if you care.