Ex-Chef Bauer und Automanager Diess sollen Infineon kontrollieren 

19. Dezember 2014, 16:24
posten

Aufsichtsrat wird im Februar von 12 auf 16 Mitglieder vergrößert

Neue Gesichter im Aufsichtsrat der deutschen Infineon: Mit dem früheren Konzernchef Peter Bauer und dem künftigen Volkswagen-Vorstand Herbert Diess sollen den Unternehmensangaben zufolge zwei namhafte Manager in das Kontrollgremium des auch in Österreich produzierenden deutschen Halbleiterherstellers einziehen.

Weil der Konzern inzwischen mehr als 10.000 Menschen beschäftige, werde der Aufsichtsrat zur Hauptversammlung im Februar von 12 auf 16 Mitglieder aufgestockt, teilte Infineon heute, Freitag, mit.

Ruhestand

Bauer hatte die Konzernführung im Oktober 2012 krankheitsbedingt vorzeitig an Reinhard Ploss übergeben und ist heute oberster Aufseher beim Lichtspezialisten Osram. Bauers "exzellentes Fachwissen" und "ausgesprochene Branchenkenntnis" hob Chefkontrolleur Wolfgang Mayrhuber hervor, der sich wie die übrigen fünf Vertreter der Kapitalseite zur Wiederwahl stellt. Der zweite Neuzugang Herbert Diess dürfte zunächst viel Zeit für sein neues Amt haben: Er kann nach seinem Abschied als Entwicklungs-Chef bei BMW erst im Oktober 2015 seinen neuen Job als Chef der Wolfsburger Hausmarke Volkswagen Pkw antreten.

Mayrhuber selbst sitzt in diversen Aufsichtsräten großer Unternehmen. Viele Infineon-Aktionäre hatten deswegen immer wieder einen Rückzug des obersten Kontrolleurs befürchtet. (APA, 19.12. 2014)

Share if you care.