Rekord: Neue Fischart in über acht Kilometern Tiefe entdeckt

Video19. Dezember 2014, 16:11
20 Postings

Hawaiianische Forscher filmen einen bislang unbekannten Vertreter der Scheibenbäuche

Honolulu - So tief unten wurde noch nie eine bislang unbekannte Fischart entdeckt: Forscher der Universität Hawaii filmten ein Tier im Marianengraben im westlichen Pazifik in einer Tiefe von 8.143 Metern: Tiefer als je ein anderer Fisch gefilmt worden sei, teilten die Wissenschafter mit.

new scientist

Den weißlich-durchsichtigen Fisch schreiben die Forscher der Familie der Scheibenbäuche zu, bei denen die Bauchflosse zu einer Art Saugscheibe ausgebildet ist. Abgesehen von diesem charakteristischen Merkmal und einer Vorliebe für kühle bis kalte Gewässer handelt es sich um eine recht divergente Gruppe: Scheibenbäuche erreichen Größen von wenigen Zentimetern bis über einem halben Meter und sind in der Tiefsee ebenso zuhause wie in der Gezeitenzone von Küstengebieten.

Das nun entdeckte Tier unterscheidet sich von seiner Verwandtschaft allerdings in einigen anatomischen Merkmalen. Der Fisch verfügt über breite, an Flügel erinnernde Flossen und einen langgestreckten Schwanz und gleitet damit auf ausgesprochen elegante Weise durchs Wasser, wie das Video zeigt.

Bei der 30 Tage dauernden Forschungsreise mit dem Expeditionsschiff "Falkor" entdeckten die Wissenschafter zudem zahlreiche weitere neue Meerestierarten. (APA/red, derStandard.at, 19. 12. 2014)

Share if you care.