"IMSI-Catcher" geortet: Ausländische Handyüberwachung auch in Finnland 

19. Dezember 2014, 11:55
1 Posting

Ebenfalls falsche Basisstationen wie in Stockholm und Oslo verwendet

Nach Angaben der Geheimpolizei Supo findet auch in Finnland Überwachung von Handys und Smartphones durch nicht näher spezifizierte "andere Staaten" statt. Ein Supo-Sprecher sagte gegenüber dem Finnischen Rundfunk YLE, dafür würden auch falsche Basisstationen ("IMSI-Catcher") verwendet, wie sie zuletzt in Stockholm und Oslo in den Regierungsvierteln geortet wurden.

Supo-Sprecher Jyri Rantala sagte in dem am Freitag online veröffentlichten Interview, eine derartige Abhörtätigkeit finde in Finnland "täglich" und mittels "verschiedener Systeme" statt. Der Sprecher wollte aber keine Details nennen. Unter anderem sagte er nicht, wo sich die sogenannten "IMSI-Catcher" in Finnland befinden. Mithilfe dieser Anlagen kann man die Datenströme von Handys und Smartphones umleiten und Mikrofone und Kameras sogar in abgeschaltetem Zustand aktivieren und so Informationen sammeln. (APA, 19.12. 2014)

Share if you care.