Amazon-Streikende finden immer mehr Unterstützung im Netz

18. Dezember 2014, 16:31
8 Postings

Online-Petition schon von 33.000 Menschen unterzeichnet

Der Streik der Amazon-Beschäftigten für einen Tarifvertrag bei dem Online-Versandhändler wird im Internet von immer mehr Menschen unterstützt. Eine Petition, die der Amazon-Mitarbeiter Christian Krähling aus Bad Hersfeld vor gut einem Monat ins Netz stellte, sei bereits von mehr als 33.500 Unterstützern unterzeichnet worden, teilte die Petitionsplattform Change.org am Donnerstag in Berlin mit.

Moderner Protest

Die Kampagne zeige, "wie moderner Protest funktioniert", erklärte Gregor Hackmack von Change.org. Die Petition sei Schnittstelle für alle Aktionen - online wie offline, und ermögliche einen Schulterschluss zwischen Mitarbeitern, Kunden und Öffentlichkeit. So könnten Online-Unterstützer einen Retourenaufkleber für Amazon-Rückläufer bestellen, der faire Arbeitsbedingungen für die Mitarbeiter fordere.

Der US-Konzern weigert sich, mit Verdi einen Tarifvertrag für seine Mitarbeiter in Deutschland auszuhandeln. Die Gewerkschaft will für die Amazon-Beschäftigten Verträge nach den Konditionen des Einzel- und Versandhandels durchsetzen. Seit dem Frühjahr 2013 ruft Verdi deshalb immer wieder zu Arbeitsniederlegungen auf. (APA, 18.12. 2014)

Share if you care.