PR-Ethikrat rügt "Kronen Zeitung"

18. Dezember 2014, 13:50
14 Postings

Kommerzielle Beilage vermittelte den Eindruck, ein redaktionelles Produkt zu sein

Wien - Die "Kronen Zeitung" und die November Design & PR GmbH haben sich für eine Beilage in der Tageszeitung eine Rüge des PR-Ethikrats eingehandelt. Der Ausgabe vom 17. Oktober 2013 lag eine kommerzielle Beilage der Firma Syoss mit dem Titel "Hairlights" bei.

Während im Innenteil der kommerzielle Charakter klar erkennbar gewesen sei, hätten sich auf der Titelseite das Logo der "Krone" sowie redaktionelle Ankündigungen aus dem Inhalt des Journals befunden. Dadurch sei der Eindruck vermittelt worden, dass es sich um ein redaktionelles Produkt handle.

Der Ethikrat wertete das als Versuch, "einen falschen Anschein zu erwecken und Leserinnen sowie Leser in die Irre zu führen". Das beteiligte Unternehmen Syoss wurde aufgefordert, alles dazu beizutragen, um solchen Praktiken keinen Vorschub zu leisten.

Die "Krone" sowie die Medieninhaberin der Beilage haben sich an dem Verfahren nicht beteiligt. (APA, red, 18.12.2014)

  • Das "Krone"-Logo zierte die Titelseite der kommerziellen Beilage.
    foto: pr-ethikrat

    Das "Krone"-Logo zierte die Titelseite der kommerziellen Beilage.

Share if you care.