Italienische Schauspielerin Virna Lisi gestorben

18. Dezember 2014, 16:34
4 Postings

Erhielt 1994 den Darstellerpreis in Cannes und war auch in Hollywood aktiv

Rom - Die größten Ehrungen wurden ihr spät zuteil: 1994 erhielt die Italienerin Virna Lisi den Schauspielpreis in Cannes und einen César für ihre Verkörperung der Katharina von Medici in Patrice Chéreaus monumentaler Bartholomäusnacht.

Dabei hatte die 1936 Geborene bereits eine Weltkarriere hinter sich, die vom europäischen Film bis nach Hollywood führte: Dort stand die Blondine u. a. mit Jack Lemmon (Wie bringt man seine Frau um?, 1965) oder Frank Sinatra (Überfall auf die Queen Mary, 1966) vor der Kamera.

Zurück in Italien, war sie ab den 70er-Jahren auch als Charakterdarstellerin gefragt. Nun ist Lisi 78-jährig in Rom gestorben. (red, DER STANDARD, 19.12.2014)

  • Die italienische Schauspielerin Virna Lisi, im Bild bei den Filmfestspielen in Cannes 2011, ist 78-jährig gestorben.
    foto: epa/claudio onorati

    Die italienische Schauspielerin Virna Lisi, im Bild bei den Filmfestspielen in Cannes 2011, ist 78-jährig gestorben.

Share if you care.