Nova Rock bleibt bis 2021 im Burgenland

17. Dezember 2014, 17:24
10 Postings

Musikfestival in Nickelsdorf bekommt 23 Hektar Fläche dazu

Eisenstadt/Nickelsdorf - Das Nova Rock Festival bleibt bis zum Jahr 2021 in Nickelsdorf (Bezirk Neusiedl am See) und damit weiterhin dem Burgenland erhalten. Mit Unterstützung der Gemeinde habe man es geschafft, weitere 23 Hektar Fläche dazuzubekommen, teilte Veranstalter Ewald Tatar am Mittwoch bei einer Pressekonferenz mit. Dadurch werden künftig die beiden großen Bühnen auf gleicher Höhe sein.

Die neu gewonnene Fläche - nun beträgt das Gesamtausmaß 150 Hektar - schafft neue Möglichkeiten und ein verändertes Bild vom Gelände: "Die Red Stage wird auf gleicher Höhe mit der Blue Stage sein, es wird ein kompaktes Kerngelände geben." Künftig sollen sich die Nova Rocker den langen Fußmarsch zwischen den beiden großen Bühnen sparen, es werden nur noch 200 Meter zwischen den Bühnen liegen, sagte Tatar. Akustische Störungen soll es keine geben, versicherte er: "Dieser Abstand ist jetzt der, der garantiert, dass sich beide Bühnen nicht gegenseitig hineinspielen."

Neues Eingangssystem

Ab nächstem Jahr soll es außerdem einen neuen Haupteingang und ein neues Eingangssystem mit zwei Eingängen geben. Bei der elften Ausgabe des Nova Rock Festivals von 12. bis 14. Juni 2015 werden u.a. Die Toten Hosen, Slipknot, Motörhead, Rise Against, Kraftklub, Farin Urlaub Racing Team, In Flames sowie die erst vor Kurzem bestätigten Mötley Crüe auftreten. Außerdem stehen Papa Roach, Life Of Agony, Jennifer Rostock und Asking Alexandria auf dem Programm.

Angesprochen auf etwaige Auswirkungen durch das neue Konkurrenz-Festival "Rock in Vienna", das eine Woche vor dem Nova Rock in Wien über die Bühne gehen wird, meinte Tatar: "Der Vorverkauf läuft wie im Vorjahr, also so gut wie immer." Er mache sich keine Sorgen und gehe davon aus, das erklärte Ziel von 150.000 Besuchern auch zu erreichen. (APA, 17.12.2014)

Share if you care.