Hund kann dank 3D-Drucker wieder laufen 

17. Dezember 2014, 14:01
43 Postings

Hatte deformierte Vorderbeine – Geschichte zeigt Möglichkeiten des 3D-Drucks

Derby der Hund erhielt heuer sein Weihnachtsgeschenk etwas früher, dafür war es umso besser: Der australische Hund kann dank einer Spezialanfertigung aus einem 3D-Drucker wieder laufen und erhielt einen "Großteil seiner Bewegungsfreiheit" zurück, wie Business Insider berichtet.

Stütze für Vorderpfoten

Zu verdanken hat Derby das der Firma 3D Systems. Deren Managerin Tara Anderson war durch die Anzeige einer Tierschutzorganisation auf den beeinträchtigten Hund aufmerksam gemacht worden. Schnell war ihr klar, dass ihr Unternehmen dem Vierbeiner unkompliziert helfen konnte: Denn mit 3D-Drucker und dazugehöriger Software konnte schnell eine Stütze für die deformierten Vorderpfoten des Tiers erzeugt werden.

3d systems

Potenzial

Neben einer anrührenden Geschichte zeigt der Fall aber vor allem, welches Potenzial in der Technik steckt: "Darum geht es im 3D-Druck", erklärt auch Anderson. Denn mit ein paar einfachen Modifikationen kann Derbys Stütze nun weltweit ohne große Zusatzkosten für alle Hunde mit ähnlichen Problemen produziert werden. (fsc, derStandard.at, 17.12.2014)

  • Die Stützprothesen stammen aus dem 3D-Drucker - und können nun auch für andere Hunde gedruckt werden
    foto: screenshot/youtube

    Die Stützprothesen stammen aus dem 3D-Drucker - und können nun auch für andere Hunde gedruckt werden

Share if you care.