Wie viel Weihnachten verträgt das Büro?

17. Dezember 2014, 13:35
4 Postings

Die Mehrheit der Arbeitnehmer wünscht sich keine Weihnachtsdekoration in ihren Büros

Weihnachtsschmuck, Jingle Bells und Adventkalender im Büro - schöne Tradition oder Kitsch? Laut aktuellem Online-Stimmungsbild der Jobplattform karriere.at sind Österreichs Arbeitnehmer eher genervt von Weihnachtsdekoration am Arbeitsplatz. Für einen Großteil sind Weihnachtsfeier und Adventkranz gerade richtig - mehr aber dann bitte nicht!

Weihnachtszeit: Das bedeutet für viele Kerzen, Dekoration, "Last Christmas" und Punsch-Treffs, wann immer es geht - für andere ist dies einfach zu viel. Der Online-Umfrage zufolge, ist eine leichte Mehrheit eher genervt davon. Der größte Teil der befragten 452 Arbeitnehmer (43 Prozent) findet, dass die Firmenweihnachtsfeier völlig ausreicht und zwölf Prozent sind der Meinung, dass das Arbeitsumfeld auch zur Weihnachtszeit neutral bleiben sollte.

Weihnachtliches überall

Ein Drittel (34 Prozent) findet einen Adventkranz und weihnachtlichen Schmuck im Büro in Ordnung. Und jeder Zehnte denkt, dass es auch im Büro gar nicht genug sein kann, was Weihnachten betrifft.

Relativ ähnlich sehen dies auch die befragten 122 Unternehmensvertreter. Diese zeigen bei Adventkranz und Schmuck größere Zustimmung (41 Prozent) als die Mitarbeiter. Die restlichen Punkte finden jedoch nahezu gleiche Zustimmung wie auf Arbeitnehmerseite: Fast genauso viele (39 Prozent) sind mit einer Weihnachtsfeier zufrieden und neun Prozent wünschen sich Christmas-Feeling pur. Elf Prozent sagen, dass ihr Büro auch im Advent neutral bleiben sollte. (red)

Share if you care.