Beate Schrott wechselt den Trainer

17. Dezember 2014, 11:23
13 Postings

Hürdensprinterin beendet Zusammenarbeit mit Langzeittrainer Unfried, um unter US-Amerikaner Reider in Arnheim und Florida zu trainieren

Wien - Hürdensprinterin Beate Schrott und ihr langjähriger Trainer Philipp Unfried gehen ab sofort getrennte Wege. Sie habe sich entschieden, ab sofort permanent in der Trainingsgruppe des US-Amerikaners Rana Reider im niederländischen Arnheim beziehungsweise in Florida mitzuarbeiten, gab Schrott am Mittwoch bekannt.

Zum Abschied gab es von der 26-Jährigen Lob und Dank für Unfried. Er hatte sie seit 2004 in St. Pölten betreut und dabei vor zwei Jahren zu EM-Rang vier und ins Olympiafinale geführt. "Ohne Philipp wären diese Leistungen und Erfolge undenkbar gewesen. Es waren sehr schöne Jahre", sagte Schrott, die in den vergangenen zwei Saisonen allerdings nicht mehr an diese Erfolge angeschlossen hatte.

Ihren neuen Trainer kennt die zuletzt immer wieder verletzungsgeplagte Niederösterreicherin bereits von mehreren gemeinsamen Trainingslagern. "Es freut mich, dass mich Rana Reider eingeladen hat, in seiner Gruppe zu trainieren. Wir haben in Arnheim beziehungsweise im Frühjahr in Florida ideale Trainingspartnerinnen und ein optimales Umfeld." In dieser Woche trainiert Schrott mit der Reider-Gruppe um die britische Nachwuchshoffnung Desiree Henry in Arnheim.

Anfang Jänner geht es dann für drei Wochen nach Tampa/Florida. Ihr erster Wettkampf in der Hallensaison ist am 29. Jänner in Düsseldorf geplant. "Ich bin sicher, dass Beate nach ihren überstandenen Verletzungen mit Beginn der Freiluft-Saison in alter Stärke zurückkommt", gab Unfried der ÖLV-Rekordhalterin mit auf den Weg. (APA, 17.12.2014)

Share if you care.