Zentrum von Roermond nach Asbestalarm abgeriegelt

17. Dezember 2014, 10:50
10 Postings

Brand in zwei Bootshäusern - Dutzende Yachten in Flammen aufgegangen

Roermond - Das Zentrum der niederländischen Stadt Roermond nahe der deutschen Grenze ist nach einem Großalarm zum großen Teil abgeriegelt worden. Bei einem Brand in zwei Bootshäusern wurde am Dienstagabend Asbest freigesetzt, wie die niederländische Nachrichtenagentur ANP meldete. Im Hafen gingen dutzende Segeljachten in Flammen auf, verletzt wurde niemand.

Der Bürgermeister verhängte eine Notverordnung. Danach wurden der Bahnhof und wichtige Zufahrtsstraßen gesperrt, Bewohner durften das Gebiet nur an speziellen Desinfektionspunkten verlassen. Anrainer mussten Fenster und Türen geschlossen halten, bis der krebserregende Stoff entfernt ist. Geschäfte blieben vorerst geschlossen.

Asbest gilt als krebserregend. Die Herstellung und Verwendung ist seit 2005 in der ganzen EU verboten. Werden die Fasern des Mineralstoffes eingeatmet, kann das zu einer chronischen Entzündung in der Lunge und zu Krebs führen. (APA, 17.12.2014)

Share if you care.