"Time"-Verlag akzeptiert Bitcoin als Zahlungsmittel

17. Dezember 2014, 08:09
5 Postings

Abos der US-Magazine "Fortune", "Health", "This old House" und "Travel + Leisure" könnten künftig mit dem Digitalgeld bezahlt werden

Der "Time"-Verlag gibt als erstes großes Medienhaus grünes Licht für Bitcoins. Abos der US-Magazine "Fortune", "Health", "This old House" und "Travel + Leisure" könnten künftig mit dem Digitalgeld bezahlt werden, teilte das Unternehmen heute, Dienstag, mit.

Partnerschaft

Der Verlag hat eine Partnerschaft mit der Firma Coinbase beschlossen, einem der bekanntesten Zahlungsdienstleister der Bitcoin-Branche. "Dieses Pilotprogramm wird Bitcoin-Nutzern einen nahtlosen und einfachen Weg eröffnen, Abonnements zu erwerben", sagte "Time"-Vizepräsidentin Lynne Biggar. Sie hoffe, die Kooperation mit Coinbase in den kommenden Monaten weiter ausbauen zu können. (APA, 17.12.2014)

Share if you care.