Unbekanntes Objekt im Sternbild Stier entdeckt

Ansichtssache21. Dezember 2014, 23:59
108 Postings
Bild 1 von 19
foto: palomar observatory / california institute of technology

Unbekanntes Objekt am Nachthimmel entdeckt

Vor etwa drei Wochen hat ein britischer Amateurastronom im Sternbild Stier ein sehr lichtschwaches Objekt (Pfeil) neben dem Roten Riesenstern Aldebaran entdeckt. Was zunächst wie eine Lichtreflexion aussah, könnte nach eingehender Prüfung tatsächlich ein bisher unbekannter Nebel sein. Maurice Gavin wurde auf den knapp 22 Bogensekunden großen, matten Fleck bei der Durchsicht von Archivbildern des Palomar Observatory Sky Survey (POSS) aufmerksam. Nachdem das Objekt an exakt derselben Stelle und mit derselben Helligkeit auch auf anderen astronomischen Aufnahmen zu erkennen ist, dürfte ein Bildfehler auszuschließen sein.

Um was es sich dabei handelt, ist noch unklar, in einschlägigen Foren wird bereits heftig spekuliert. Viele, darunter auch Gavin selbst, halten den Kreis mit zentralem Stern für einen Planetarischen Nebel. Andere glauben, es könnte sich um ein Objekt außerhalb unserer Milchstraße handeln. Klarheit über die tatsächliche Natur des Objekts werden künftige Spektralmessungen bringen. Dass der Lichtfleck bisher verborgen geblieben war, ist kein Wunder: Große Observatorien meiden die Umgebung heller Sterne wie etwa Aldebaran, da ihre Lichtintensität den Detektoren der empfindlichen Instrumente nicht gut tut.

weiter ›
Share if you care.