Tourenskifahrer von Lawine 700 Meter mitgerissen

15. Dezember 2014, 08:38
4 Postings

Mit mittelschweren Verletzungen davongekommen

Bern – Ein Tourenskifahrer ist im Grenzgebiet der Kantone Bern, Wallis und Waadt in der Schweiz von einer Lawine 700 Meter weit in die Tiefe gerissen worden. Der Mann überlebte das Unglück mit mittelschweren Verletzungen, wie die Rettungsflugwacht Rega am Sonntagabend mitteilte.

Das Unglück ereignete sich am Sonntagmittag, als der Tourenfahrer auf dem Rückweg vom 3123 Meter hohen Oldehore im Gebiet Les Diablerets war. Der mit einem Lawinen-Airbag ausgerüstete Skifahrer konnte sich zum Teil selbst aus dem Schnee befreien und über das Mobiltelefon die Rega um Hilfe rufen. (APA, 15.12.2014)

Share if you care.