"Strammerer politischer Kurs" für NZZ: Ressortchefs drohten mit Rücktritt

15. Dezember 2014, 07:22
6 Postings

Update: Somm winkt ab - will nicht Chefredakteur der "NZZ" werden

Zürich/Wien - Mehrere Ressortleiter der "Neuen Zürcher Zeitung", darunter der Innenpolitikchef, haben laut Schweizer Medienberichten mit Rücktritt gedroht, wenn Markus Somm Chefredakteur der "NZZ" wird. Verwaltungsratspräsident Etienne Jornod soll die "NZZ" auf einen "strammeren politischen Kurs" bringen wollen. Somm ließ Montag verlauten, er wolle nicht Chefredakteur der NZZ werden - mehr dazu hier.

Jornod habe bereits vorige Woche eine Mehrheit für Blocher-Biograf Somm im Verwaltungsrat geschafft, dies aber der Belegschaft bisher nicht kommunziert haben, um einen "Proteststurm" gegen den geplanten Nachfolger für den überraschend abgelösten Markus Spillmann zu vermeiden. Somm ist derzeit Chefredakteur bei SVP-Mann Christoph Blochers "Basler Zeitung".

Der "Spiegel" berichtete, sein Exchefredakteur Matthias Müller Blumencron, derzeit Digitalchef der Frankfurter Allgemeinen, hatte ein Angebot, "publizistischer Leiter" im NZZ-Konzern (über alle Medien) zu werden, er habe aber abgelehnt.

Christoph Blocher sagt, er wolle sich nicht an der NZZ zu beteiligen - dafür müsste er die Partei wechseln. NZZ-Aktionäre müssen sich zumindest zum Gedankengut der Freisinnigen Partei bekennen; größere NZZ-Anteile sind zudem nicht verfügbar, die Beteiligungen sehr klein gestückelt. (red, derStandard.at, 15.12.2014)

  • Man in Black: Der Verwaltungsrat soll schon mit Mehrheit für Markus Somm als neuen Chefredakteur gestimmt haben - das aber bisher nicht kommunizieren.
    foto: fid

    Man in Black: Der Verwaltungsrat soll schon mit Mehrheit für Markus Somm als neuen Chefredakteur gestimmt haben - das aber bisher nicht kommunizieren.

Share if you care.