Tausende demonstrieren erneut gegen Regierung Ungarns

14. Dezember 2014, 23:00
7 Postings

Haushalt soll zu Wochenbeginn vom Parlament verabschiedet werden

Budapest - Rund 2.000 Ungarn haben am Sonntag in Budapest gegen den Budgetentwurf der Regierung von Ministerpräsident Viktor Orbán demonstriert. Die Redner, unter ihnen Lehrer und Gewerkschafter, kritisierten geplante Kürzungen bei Sozialhilfen und Gymnasien. Der Haushalt soll zu Wochenbeginn vom Parlament verabschiedet werden. Orbans Fidesz-Partei verfügt über eine komfortable Zweidrittelmehrheit.

Weitere Proteste gegen die Politik und angebliche Korruption der rechts-konservativen Regierung Orbán sind an diesem Montag und Dienstag geplant. Am Montag wollen Gewerkschaftsaktivisten mehrere wichtige Straßen im Großraum Budapest blockieren. Am Dienstag soll eine weitere Massenkundgebung stattfinden.

Seit Ende Oktober ist Ungarn Schauplatz von regierungskritischen Protesten. Ausgelöst hatte dies Orbans Absicht, das Surfen im Internet zu besteuern. Der Politiker hatte den Vorschlag kurzfristig zurückgenommen. Doch neue Proteste entzünden sich inzwischen an Korruptionsfällen und autoritären Ideen des Regierungschefs wie etwa verpflichtende Drogentests. (APA, 14.12.2014)

Share if you care.