Juve-Serie endet, Roma kommt heran

14. Dezember 2014, 19:47
83 Postings

Tabellenführer zu Hause nur 1:1 gegen Sampdoria - Verfolger verkürzt Rückstand auf einen Punkt

Turin - Juventus Turin ist in der Serie A gestrauchelt. Der Tabellenführer kam im Heimspiel am Sonntag gegen Sampdoria Genua nicht über ein 1:1 (1:0) hinaus - es war das zweite sieglose Match Juves hintereinander. Verfolger AS Rom siegte dagegen 1:0 (1:0) beim CFC Genua und liegt nur noch einen Punkt hinter Turin.

Für Juve war es bereits das zweite Spiel ohne Sieg in Serie für den Spitzenreiter. Routinier Patrice Evra hatte die zunächst überlegenen Turiner zwar bereits nach zwölf Minuten in Führung geschossen, Manolo Gabbiadini gelang aber nach der Pause mit der ersten Chance der Ausgleich für die Gäste (51.).

Damit endete die stolze Heimserie des Titelverteidigers, der zuletzt 25 Matches in Folge gewonnen hatte. Der bis dato letzte Punkteverlus datierte vom Mai 2013 (1:1 gegen Cagliari).

Roma nutzte den Patzer von Juventus. Den entscheidenden Treffer beim Tabellenfünften Genoa erzielte der Belgier Radja Nainggolan in der 40. Minute. Die Römer waren ab der 29. Minute nach einer Roten Karte für Genoa-Tormann Mattia Perin wegen eines Fouls im Strafraum in Überzahl. Den verhängten Elfmeter vergab Adam Ljajic (31.). (red - 14.12. 2014)

  • Radja Nainggolan wird nicht nur durch Körperkunst auffällig, auch der Kick des Belgiers im Roma Dress kann bemerkenswert ausfallen.
    foto: apa/epa/zennaro

    Radja Nainggolan wird nicht nur durch Körperkunst auffällig, auch der Kick des Belgiers im Roma Dress kann bemerkenswert ausfallen.

Share if you care.