Chrome will Warnung vor "HTTP" einführen

13. Dezember 2014, 17:36
55 Postings

Nutzern soll Gefahr unverschlüsselter Datenübertragung klargemacht werden

Googles Internetbrowser Chrome will Nutzer künftig stärker über verschiedene Arten von Verbindungsprotokollen aufklären. Ab 2015 sollen Nutzer gewarnt werden, wenn Webseiten lediglich per "http" erreichbar sind. Auch bei Problemen mit "https"-Verbindungen, etwa TLS-Fehlern, soll der Nutzer informiert werden.

Selbst entscheiden

Damit will das Chromium-Team für mehr Transparenz sorgen und Nutzern eine "informierte Entscheidung" über den Umgang mit Sicherheitslücken bieten. "Wir wissen, dass Überwachungsangriffe nicht nur Theorie sind, sondern jeden Tag passieren", heißt es dazu in einem Vorschlag des Chromium-Projekts. (red, derStandard.at, 13.12.2014)

Links:

Chromium

  • Chrome könnte will verstärkt auf Datensicherheit aufmerksam machen
    foto: ap/lennihan

    Chrome könnte will verstärkt auf Datensicherheit aufmerksam machen

Share if you care.