Estland: Russland verletzt Luftraum

12. Dezember 2014, 17:10
38 Postings

Baltische Staaten wollen sich nicht einschüchtern lassen

Riga/Brüssel - Estland hat Russland provozierende Luftmanöver vorgeworfen. Mindestens ein Flugzeug sei dabei am Wochenende unerlaubt in den estnischen Luftraum eingedrungen, sagte Verteidigungsminister Sven Mikser am Freitag im lettischen Cesis nach Beratungen mit seinen Kollegen aus Polen, Litauen und Lettland. "Wir haben groß angelegte Bewegungen in der Luft beobachtet", erklärte Mikser.

Unter anderem seien strategische Bomber der russischen Luftwaffe gesichtet worden. "Diese Flüge sind unnötig provokant", kritisierte der Minister.

Zuvor hatte bereits der polnische Verteidigungsminister Tomasz Siemoniak von "beispiellosen Aktivitäten" der russischen Luftwaffe gesprochen. Die baltischen Staaten betonten am Freitag, sich von Moskau nicht einschüchtern zu lassen. Auf jegliche Aggression gegen ein NATO-Mitglied werde eine "unmittelbare und entschiedene Reaktion folgen", sagte Mikser.

Über dem Baltikum steigen inzwischen fast täglich NATO-Kampfjets auf, um russische Militärflugzeuge abzufangen. Mit der Ukraine-Krise haben sich die Spannungen zwischen Russland und dem Bündnis deutlich verschärft. Mit Großmanövern in der Ostsee testet Russland offenbar die Verteidigungsbereitschaft der Allianz. (APA, 12.12.2014)

Share if you care.