Salzburger Lokalbahn fährt ab Sonntag bis ins Innviertel

Bericht12. Dezember 2014, 18:17
27 Postings

Erster Neubau einer Regionalbahn seit Jahrzehnten - 80.000 Zusatzpassagiere pro Jahr.

Salzburg - Es ist in der österreichischen Verkehrsgeschichte ein höchst bemerkenswertes Ereignis: Erstmals seit mehr als 80 Jahren wurde eine neue Regionalbahnstrecke gebaut. Ab Sonntag fährt die Salzburger Lokalbahn von der Stadt Salzburg bis nach Ostermiething im oberösterreichischen Innviertel. Bisher war in Trimmelkamm Endstation.

Der seit der Verlängerung der Achenseebahn 1929 einzigartige Neubau einer Regionalbahn hat in Summe rund 19 Millionen Euro gekostet. Der Bund und das Land Oberösterreich tragen den größten Teil davon, die Anrainergemeinden haben in Summe knapp eine Million Euro beigetragen.

Salzburg-Ostermiething 45 Minuten

Mit der 2,8 Kilometer langen Strecke werden rund 15.000 Menschen an das Bahnnetz angeschlossen. Für sie ist damit die Stadt Salzburg auf 45 Minuten Bahnfahrt herangerückt. Der Fahrplan ist auf einen Stundentakt ausgelegt, zusätzlich werden zu den Hauptverkehrszeiten für Schüler und Pendler 15 Eilzüge geführt.

80.000 neue Fahrgäste

Die Salzburg AG als Betreiberin der Lokalbahn erwartet sich etwa 80.000 neue Passagiere jährlich. Um den Pendlern das Umsteigen vom Auto auf die Lokalbahn zu erleichtern, wurde beim Bahnhofsgebäude Ostermiething ein Park-and-Ride-Platz mit 80 Pkw- und 100 überdachten Fahrradstellplätzen errichtet. Neben dem Endbahnhof - gestaltet vom Salzburger Architekten Udo Heinrich - ist an der neuen Strecke auch in Diepoldsdorf eine Haltestelle gebaut worden. (Thomas Neuhold, DER STANDARD, 13.12.2014)

Fahrplan der Salzburger Lokalbahn zum Download: www.slb.at

  • Sonderzug der Lokalbahn zur offiziellen Eröffnung der neuen Strecke bis Ostermiething am Freitag.
    salzburg ag

    Sonderzug der Lokalbahn zur offiziellen Eröffnung der neuen Strecke bis Ostermiething am Freitag.

Share if you care.