Einbrüche in Autoreisezug Wien-Feldkirch: Verdächtiger gefasst 

12. Dezember 2014, 15:05
19 Postings

17-jähriger Mann aus Algerien in Innsbruck festgenommen - Nicht geständig

Bregenz - Der Einbruch in zehn Pkw auf dem Autoreisezug von Wien nach Feldkirch Ende Oktober ist geklärt. Wie die Vorarlberger Polizei am Freitag mitteilte, ist ein 17-Jähriger Mann aus Algerien in Innsbruck festgenommen worden. Zu dem Verdächtigen hatte die Polizei ein an den Mann adressierter Brief geführt, den er in dem Zug verloren hatte.

Die aufgebrochenen Fahrzeuge waren erst an der Endstation des Zuges um etwa 8.00 Uhr entdeckt worden. Der 17-Jährige bestritt laut Polizei die Einbrüche in die Autos, habe aber zugegeben, für einige Ladendiebstähle in Tirol verantwortlich zu sein. Wie er auf den Zug gelangt ist, bleibt somit vorerst unklar. ÖBB-Pressesprecher Rene Zumtobel hatte aber bereits im Oktober vermutet, dass der Täter während der Fahrt auf den Zug aufgesprungen ist.

Der junge Mann wurde an die Justizanstalt Innsbruck überstellt und wird wegen Diebstahls, Einbruchsdiebstahls und gewerbsmäßigen Diebstahls angezeigt. (APA, 12.12.2014

Share if you care.