Gute Woche - Schlechte Woche: Griss, Holub, Geldverbrennung

Glosse13. Dezember 2014, 11:00
3 Postings

Gute Woche

foto: matthias cremer

Irmgard Griss, Vorsitzende der Hypo-Kommission, hat seit der Präsentation ihres Berichts leichtes Spiel. Während die Politiker zur Causa Sätze aus dem Parteisprechbaukasten abgeben, brillierte die Juristin mit Kompetenz. Das reicht in diesem Land offenbar, um auf Facebook und Twitter als Bundespräsidentin ausgerufen zu werden. Eigentlich beängstigend.

foto: ap/lohnes

Zwei Schwergewichte der Börsenanalyseszene haben ihre Prognose für 2015 abgeben: Bei Goldman Sachs weiß man, dass das Jahr mies wird. Der Grund: die Zinsen. Laut Morgan Stanley geht die Party weiter. Der Grund: die Zinsen. Suchen Sie sich etwas aus.

foto: reuters

Oder bringen Sie Ihre Kohle nach Luoyang, China. Dort wurde ein Kohlekraftwerk auf alte Geldscheine umgestellt. Pro Jahr sollen so 1,32 Millionen kWh Strom erzeugt werden. Geldverbrennung kann also auch Sinn machen.

Schlechte Woche

foto: apa/eggenberger

Wer aller was wann gemacht hat, um das Umweltgift HCB in einem Kärntner Tal auszubringen, harrt noch der Klärung. Wie jedoch der grüne Umweltlandesrat Rolf Holub in der ZIB 2 versucht hat, das Thema kleinzureden und sich aus der Schusslinie zu ziehen: Das erinnerte fatal an die Wortkaskaden ehemaliger Kärntner Landeshauptleute.

foto: apa

Im russischen Justizministerium ist man hingegen ur-lustig: Laut einem Entwurf zur Verbesserung der Haftsituation werden Gefängniswärter angewiesen, Häftlingen mit Scherzen die Zeit im Knast zu verkürzen. Klingt nach einer bösartigen Spielart von Hipster-Ironie.

foto: fotolia/xujen li

Wir bleiben in Russland. Dort brachte das Newsportal The City Reporter einen Tag lang nur gute Nachrichten. Die Zahl der Zugriffe sank prompt um zwei Drittel. Kleiner Tipp: IS- Verschwörungstheorien sollten die Delle wieder ausbügeln. (sts, DER STANDARD, 13.12.2014)

Share if you care.