Burgschauspielerin Regina Fritsch ist neue Trägerin des Alma Seidler-Ringes 

12. Dezember 2014, 12:21
1 Posting

Zweifache Nestroy-Preisträgerin wurde von Annemarie Düringer als Nachfolgerin bestimmt

Wien - Die zweifache Nestroy-Preisträgerin und Burgschauspielerin Regina Fritsch (geb. 1964 in Hollabrunn) ist neue Trägerin des Alma Seidler-Ringes. Die am 26. November verstorbene Kammerschauspielerin Annemarie Düringer, Doyenne und Ehrenmitglied des Burgtheaters, habe dies testamentarisch verfügt, hieß es heute in einer Aussendung des Burgtheaters.

Die Verleihung sowie die Ernennung zur Kammerschauspielerin findet im Anschluss an eine Festvorstellung von "Der Alpenkönig und der Menschenfeind" am 16. Jänner 2015 auf offener Bühne statt. Der Alma Seidler-Ring wurde 1978 von der österreichischen Bundesregierung als weibliches Gegenstück zum traditionsreichen Iffland-Ring gestiftet und würdigt "die bedeutendste und würdigste Bühnenkünstlerin des deutschsprachigen Theaters" auf Lebenszeit. Er wird von seiner Trägerin testamentarisch weitergereicht. Benannt wurde er nach der Burgschauspielerin Alma Seidler (1899-1977).

Fritsch trägt auch Wiener Schauspielring

Regina Fritsch spielt seit 1985 im Ensemble des Burgtheaters. 2007 wurde sie mit dem Nestroy für die Beste Nebenrolle ausgezeichnet, 2008 erhielt sie den Nestroy als Beste Schauspielerin für die Rolle der Nawal in "Verbrennungen" von Wajdi Mouawad. Sie ist auch aktuelle Trägerin des Wiener Schauspielerrings. Regina Fritsch war auch in Filmen von Joseph Vilsmaier ("Schlafes Bruder"), Nikolaus Leytner, Peter Payer und Jessica Hausner sowie in zahlreichen Fernsehproduktionen zu sehen. (APA, 12.12.2014)

Share if you care.