Google zwingt Amazon, Android-App zurückzuziehen

12. Dezember 2014, 11:50
33 Postings

Online-Händler hatte nach aktuellem Update eigenen App-Store mitgeliefert - Widerspricht den Play-Store-Regeln

Wer derzeit die gewohnte Amazon-App auf seinem Android-Geräte installieren will, wird schnell feststellen: Dies ist nicht länger möglich. Grund dafür ist eine Auseinandersetzung zwischen dem Online-Händler und Google.

Vorgeschichte

Ganz überraschend kommt dieser Schritt freilich nicht: Hatte Amazon doch vor einigen Wochen seine App massiv erweitert, und dabei seinen eigenen Appstore eingeschmuggelt. Dadurch konnten die Nutzer direkt Apps aus dem Amazon-Angebot auf ihre Smartphones und Tablets installieren.

Diplomatie

Genau dies widerspricht aber den Regeln von Googles Play Store - was wohl auch Amazon bekannt sein dürfte. Schon damals gab es Verwunderung, warum Google diesen Schritt zulässt, offenbar wollte man die Angelegenheit aber nur in Ruhe hinter den Kulissen klären anstatt Amazon zu sperren - und dafür negative Presse zu riskieren.

Wechsel

Nun hat Amazon also dem Druck nachgegeben und die eigene App selbst gesperrt. Statt dessen wurde eine neue App veröffentlicht, die weitgehend mit der alten übereinstimmt, aber eben den Appstore nicht mehr mitliefert. Warum man diesen etwas seltsamen Weg gewählt hat, anstatt einfach ein Update für die bestehende Amazon-App zu liefern, bleibt unklar. (red, derStandard.at, 12.12.2014)

Share if you care.