BASF mit 19 Prozent Bonuschance

12. Dezember 2014, 08:37
posten

Seitwärtsinstrumente als Alternativen zu Kauf der Aktie

In 2015 feiert BASF sein 150-jähriges Jubiläum. Das breite Produkt-Portfolio des DAX-Unternehmens reicht von Chemikalien, Kunststoffen, Veredlungsprodukten und Pflanzenschutzmitteln bis hin zu Öl und Gas. Letzteres Geschäftsfeld deckt der Traditionskonzern aus Ludwigshafen über seine Tochter Wintershall ab. Somit litt die Aktie aus dem DAX auch unter dem sinkenden Ölpreis. Allerdings ist dies wohl etwas zu kurz gedacht. Denn Kerngeschäft von BASF ist weiterhin Chemie. Und dort ist Öl ein wichtiges Produktionsmittel.

Niedrigere Herstellungskosten?

Das heißt also, dass BASF auch von einem niedrigen Ölpreis profitiert, da die Herstellungskosten für chemische Produkte sinken. Mit einem für 2015 geschätzten Gewinnvielfachen von 12,5 scheint die Aktie aus dem DAX nicht zu teuer. Das durchschnittliche Analysten-Kursziel liegt bei 78 Euro. Seit Mitte Oktober bastelt die Aktie des Chemieriesen an einem Aufwärtstrendkanal. Die untere Begrenzung des Trendkanals verläuft aktuell bei etwa 71 Euro. Das November-Tief bei 68,01 Euro bietet eine weitere Unterstützungsmarke."

Bonus- und Discount-Zertifikate

Mit Bonus- und Discount-Zertifikaten werden Anleger in den nächsten Wochen auch dann hohe Renditechancen vorfinden, wenn der Kurs der BASF-Aktie das bei 68,01 Euro gebildete November-Tief deutlich unterbietet.

Das UBS-Capped Bonus-Zertifikat auf die BASF-Aktie mit der Barriere bei 65 Euro, Bonus-Level und Cap bei 90 Euro, BV 1, fällig am 18.9.15, ISIN: DE000UZ27RZ4, wurde beim BASF-Aktienkurs von 73,08 Euro mit 75,72 – 75,74 Euro gehandelt. Wenn der Kurs der BASF-Aktie bis zum 18.9.15 immer oberhalb der Barriere bleibt, dann wird die Rückzahlung des Zertifikates mit 90 Euro erfolgen. Deshalb können Anleger mit diesem Zertifikat in den nächsten 9 Monaten einen Ertrag von 18,83 Prozent erzielen, wenn die BASF-Aktie niemals mit mindestens 11,06 Prozent ins Minus gerät.

Wer im gleichen Zeitraum ohne dem Risiko der Barriereberührung zu einer interessanten Seitwärtsrendite kommen möchte, wird hingegen eher auf ein Discount-Zertifikat setzen. Das HVB-Discount-Zertifikat auf die BASF-Aktie mit Cap bei 72,50 Euro, BV 1, Bewertungstag 16.9.15, ISIN: DE000HY5P985, wurde beim Aktienkurs von 73,08 Euro mit 66,47 - 66,54 Euro taxiert. Befindet sich der Kurs der BASF-Aktie am Bewertungstag auf oder oberhalb des Caps, dann wird das Zertifikat mit 72,50 Euro zurückbezahlt. Somit ermöglicht dieses Anlageprodukt in den nächsten 9 Monaten einen Ertrag von 8,95 Prozent, wenn der Aktienkurs nicht auf 72,50 Euro oder darunter fällt. Erst ab einem finalen BASF-Kurs unterhalb von 66,54 Euro wird das Zertifikat (vor Spesen) einen Verlust verursachen.

Walter Kozubek ist Mitarbeiter des ZertifikateReports und HebelprodukteReports. Die kostenlosen PDF-Newsletter erscheinen wöchentlich.
Weitere Infos: www.zertifikatereport.de und www.hebelprodukte.de.

Share if you care.