Ehemaliger Funke-Geschäftsführer zurück zu Springer

11. Dezember 2014, 11:16
posten

Christian Nienhaus, vorübergehend WAZ-Mann, wird Geschäftsführer von Springer-Vertriebstochter

Berlin -Christian Nienhaus, 54 und zuletzt Geschäftsführer der Funke-Gruppe, kehrt zu Springer zurück und führt künftig die Vertriebstochter Sales. Sie betreut alle Einzelverkaufsaktivitäten sowie den Aboservice für die Axel-Springer-Titel und die an die Funke-Mediengruppe verkauften Zeitungs- und Zeitschriften. Nienhaus folgt auf Torsten Brandt, 50, der das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlasse, ließ Springer verlauten.

Nienhaus zu Axel Springer war 2001 bis 2008 Vorsitzender der Verlagsgeschäftsführung der "Bild"-Gruppe. Danach war er bis 2014 Geschäftsführer der Funke-Gruppe (früher WAZ), der in Österreich je rund die Hälfte an "Krone" und "Kurier" gehört.

Nienhaus war außerdem schon bei Gruner + Jahr (damals: "Hamburger Morgenpost"), Berliner Zeitung Verlag, Badischer Verlag und "Süddeutsche Zeitung" als Geschäftsführer tätig. (red, derStandard.at, 11.12.2014)

Share if you care.